WordPress Plugins – Nice to have

wordpress_plugins_favoriten-melooks-fashionblog

Meine Top 7 WordPress Plugins

Plugins können einem das Bloggen ungemein erleichtern und helfen einem den eigenen Blog erfolgreich zu führen. Plugins können dabei helfen, besser in den Suchmaschinen aufgefunden zu werden, Auswertungen zum Blog aufzustellen oder einfach technische Anforderungen leichter umzusetzen.

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch bereits eine Anleitung für einen WordPress Blog gegeben habe, geht es heute um meine persönlichen Top-7 Plugins. Diese unterstützen einen noch einmal ungemein beim Bloggen und nehmen einem einiges an Arbeit ab.

 

Contact Form 7

Wer gerne bei seinen Lesern erreichbar sein möchte oder Unternehmen eine einfache Möglichkeit geben möchte mit sich in Kontakt zu treten, für den ist das Plugin Contact Form 7 genau das Richtige. Das Plugin gibt euch eine leichte Möglichkeit ein Formular zu erstellen und dieses auf eurem Blog einzubinden. Dabei braucht ihr nicht viel Wissen und auch die Einbindung ist ohne große HTML-Kenntnisse möglich. Sobald ein Interessent das Kontaktformular auf eurem Blog ausgefüllt hat, bekommt ihr eine Mail. Also wirklich easy und sehr übersichtlich.

 

Google Analytics bei MonsterInsights

Google Analytics ist für mich bei der Analyse meines Blogs ein nicht wegzudenkendes Tool. So kann ich sehen, welche Beiträge welche Zugriffszahlen haben und auch allgemeine Daten wie Leserzahlen und Informationen über die Leser gibt mir Analytics aus. Das Plugin Google Analytics by MonsterInsights bietet euch die Möglichkeiten euren Blog ganz leicht mit Analytics zu verbinden und dabei auch gleich die deutschen Richtlinien zu beachten.  Wichtige Infos werden euch bereits im Dashboard eures Blogs ausgegeben.

 

Ultimate NoFollow

Wer kennt sie nicht: die Diskussionen ob ein Link nun dofollow oder nofollow sein soll. Klar ist bei dieser Diskussion eigentlich nichts. Denn auch Google lässt sich da nicht in die Karten schauen und die Rede ist meist von einem natürlichen Mix. Da es immer sehr aufwändig ist, jeden Link auf nofollow zu setzen, kann ich mir meine Arbeit als Bloggerin ohne dieses Plugin nicht mehr vorstellen. So habt ihr bei Einbindung eines Links nur noch ein Häkchen zu setzen und schon wird der Link auf nofollow gesetzt. Einfach toll und erübrigt das Hinzufügen eines nofollow-Hinweises im Html.

 

Yoast SEO

Das Must-Have der Plugins: Yoast SEO. Natürlich möchte jeder Blogger, dass seine Beiträge auch gefunden werden. Dabei ist die Suchmaschinenoptimierung essentiell. Das Plugin Yoast SEO ist eine große Hilfe, wenn es darum geht einige grundlegende Dinge für euren Blog festzulegen, wie z.B. Title Tags oder Meta Descriptions. Darüber hinaus kann auch für Facebook und Twitter der Text und das Vorschaubild festgelegt werden.

 

Updraft Plus

Gerade wenn man viel Liebe und Leidenschaft in den Blog steckt, sind Backups nicht wegdenkbar. Schließlich möchte man nicht irgendwann vor einem Scherbenhaufen sitzen, bloß weil eine Änderung oder ein Update schief gelaufen sind. Updraft Plus erstellt kostenlose Backups, die entweder auf dem Server oder z.B. in der Dropbox gespeichert werden können.

 

Share a Draft

Vermutlich kennt ihr das Problem: ihr möchtet euren Beitrag gerne vor der Veröffentlichung jemandem zum Korrektur lesen geben, aber nicht gleich einen WordPress Benutzer anlegen. Das Plugin Share a Draft gibt euch die Möglichkeit nicht veröffentlichte Beiträge mit Freunden und Bekannten zu teilen.

 

Broken Link Checker

Gerade als Modebloggerin binde ich immer mal wieder gerne Links zu Produkten oder interessanten Beiträgen mit ein. Bei einer Vielzahl an gesetzten Links verliert man jedoch oft den Überblick, ob alle Links noch funktionsfähig sind. Schließlich kann es immer mal sein, dass ein Produkt aus dem Sortiment genommen wird oder ein Blog offline genommen wird. Das Plugin Broken Link Checker überprüft die Links auf dem Blog und gibt einem gleich die Möglichkeit diese zu reparieren.

 

Wie sieht es bei euch aus: welche Plugins erleichtern euch eure Tätigkeit als Blogger/in?

Alles Liebe,
Mel <3

6 Kommentare

  1. Vielen Dank für so viel Infos! Yoast SEO muss ich unbedingt installieren!
    Marina von http://fashiontipp.com

  2. Richtig tolle Tipps, vielen Dank!
    Das ein oder andere Plugin habe ich schon, aber ein paar werde ich mir dank dir noch herunterladen!

    LG Franzy
    von http://www.fashionforffranzy.com

  3. Hallo Mel,

    vielen Dank für diese Liste. Einige dieser Plugins werde ich mir anschauen und vielleicht auch einen oder zwei Artikel dazu verfassen. 🙂

    Zu einem Plugin habe ich mehrere Artikel verfasst und damit eine ausführliche Anleitung zu Yoast SEO veröffentlicht. Ist das was für Deine Leser?

    Schöne Grüße

    David – Blogger-Base.net

  4. Hallo Melanie,

    super. Danke Dir.

    Bis bald vielleicht.

    Schöne Grüße

    David – Blogger-Base.net

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: